Rashid, Tuluwallach, geboren 1993:

Das erste Kamel des Kamelhofs Olmerswil war Rashid, ein Tulu. Tulus sind die Kreuzungen der zweihöckrigen Trampeltiere und der einhöckrigen Dromedare und werden traditionell vor allem in Vorderasien gezüchtet.

Rashid hingegen wurde in einem französischen Zirkus geboren und kam über einen Händler in eine österreichische Privathaltung. Dort machter er vor allem durch seinen sehr selbstbewussten und starken Charakter auf sich aufmerksam. Obwohl seine damalige Besitzerin sehr gut für ihn sorgte zeigte er häufig einen schwierigen Charakter und war in manchen Momenten tatsächlich gefährlich. In seinem für Tulus auffällig kleinen Körper wohnt ein gewaltiges Ego!
Aus diesem Grund kam er irgendwann zu Ulli Runge und bildete zusammen mit Farouk den Grundstein für das Team der Arbeitskamele auf dem Kamelhof Olmerswil.

Mit seinem grossen Selbstbewusstsein hat er es den Leuten, welche mit ihm arbeiteten, nicht immer leicht gemacht. Aber andererseits war er als zuverlässiges Reitkamel und Hauptakteur bei unzähligen Spezialeinsätzen unersetzlich. Mit den Jahren ist er freundlicher und etwas milder geworden und geniesst es mittlerweile sogar sichtlich, wenn er von einer Kindergruppe gestriegelt und geknuddelt wird.

Aufgrund seines Alters macht ihm langsam die Arthrose in den Vorderbeinen zu schaffen und mittlerweile hat er den zweiten Backenzahn eingebüsst, aber im grossen und ganzen ist er gut drauf!

Trotzdem wird er im Hinblick auf anstrengende Einsätze geschont und führt je länger je mehr ein Leben als glücklicher Pensionär!